Die Triathlon Gruppe der Altkönigschule in Kronberg hat von uns einen Satz Trikots bekommen, als die Anfrage kam, waren wir sehr gerne bereit dazu unseren Beitrag zu leisten, zumal Felix Becker der Sohn unseres Projektleiters Nico Becker, im Alter von 12 Jahren bereits anerkennende Leistungen erbringt.

Die 16 Schüler zwischen 11–13 Jahren starten bei verschiedenen Wettkämpfen, je nach Altersklasse zwischen 200–400 m Schwimmen/5–10 km Laufen/1–10 km Rad

Besonders erwähnenswert war die diesjährige Teilnahme beim Landesfinale Jugend trainiert für Olympia, hier wurde mit dem 12. Platz abgeschlossen. Nicht zu vergessen ist der beispiellose Einsatz der Sportlehrerin Nicole Ensminger, die selbst erfolgreiche Triathletin ist und in den Jahren 2017+2018 für Deutschland bei den Europameisterschaften teilgenommen hat. Sie investiert Ihre freie Zeit in das Potenzial der Kinder, ob beim Training oder bei den Wettkämpfen, und führt sie motiviert und dosiert an eine der körperlich anstrengendsten aber auch abwechslungsreichsten Sportarten heran.

Wir wünschen weiterhin, dass der Spaß bleibt und noch ganz viele Erfolge kommen werden.

Wir freuen uns, dass wir  seit dem  01.08.2018 zwei engagierte junge Menschen für den Beruf als Anlagenmechaniker gewinnen konnten.

Fachlich betreut werden Sie von unseren Mitarbeitern Steffen Schaak und Alexander Schenck, für alle anderen Fragen, Belange und Organisationen steht Ihnen Pierre Hübsch im Innendienst zur Seite.

Voraus gegangen war bei beiden eine freiwillige Praktikumsphase, in welcher sie den Beruf aber auch die künftigen Kollegen bereits kennen lernen konnten.

Benefizveranstaltung zugunsten der Bewohner des abgebrannten Anwesens in Nieder-Eschbach.

Comedy-Abend mit Bäppi-la-Belle.

Der Eintritt ist frei. Geldspenden werden gesammelt.

22.8.2018 um 19:30 Uhr, Einlass: 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Darmstädter Hof

 

Neuer TV-Spot unter dem Motto „Und? Was hast du heute gemacht?“ Reinschauen lohnt sich.

Im Rahmen der 10. UPTODATE-Unternehmertage in Bad Neuenahr wurde das Handwerksunternehmen Bruder+Feucht GmbH zum 2. Mal für seine besonderen Leistungen und Services ausgezeichnet. Der TÜV Hessen verlieh dem Unternehmen in einer festlichen Zeremonie die Re-Zertifizierungsurkunde. Nach der Erstzertifizierung im Jahr 2014 ist die Wiederverleihung des Qualitätssiegels ein erneuter Beleg für die fortdauernden Bestrebungen, die Unternehmenszukunft dauerhaft zu sichern. 

Schon weit über 200 Handwerksunternehmen aus ganz Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern haben in den vergangenen Jahren die UPTODATE-Offensive© durchlaufen. Ziel ist die Optimierung aller Arbeitsabläufe, die Entlastung der Unternehmensführung sowie eine Etablierung von definierten Leistungs- und Serviceangeboten. Dazu zählen beispielsweise ein Wunschtermin oder Sofort-Angebot beim ersten Kundenkontakt, der Nach-Feierabend-Service oder Rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit. Alle Mitarbeiter werden in das 24-monatige Qualifizierungsprogramm miteinbezogen, vom Auszubildenden bis zu den Führungskräften. So tragen auch alle gemeinsam dazu bei, die Zertifizierung als „Profi im Handwerk©“, die vom TÜV Hessen nach einem festgelegten Prüfverfahren attestiert wird und die nur den UPTODATE-Absolventen vorbehalten ist, zu erreichen.

Mit der Erstzertifizierung ist dieser Prozess keinesfalls beendet. Auch in der Folge absolvierten Andreas Feucht und seine Mitarbeiter aufgaben- und positionsgerechte Weiterbildungsmaßnahmen. Denn das umfangreiche Seminarprogramm der AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK passt sich den Bedürfnissen des Marktes stetig an und bietet praxiserprobte Lösungen für aktuelle Problemlagen.

Im zweijährigen Rhythmus werden alle Profi-Unternehmen im Rahmen der Unternehmertage re-zertifiziert. In diesem Jahr durfte sich auch die Bruder+Feucht GmbH über die erneute Auszeichnung freuen. Bei der dreitägigen Seminar- und Netzwerkveranstaltung treffen hochkarätige Referenten sowie die Partner aus der Industrie auf neue und langjährige „Profis im Handwerk“ zum Gedanken- und Wissensaustausch.

Eine mehr als passende Bühne also für die feierliche Ehrung der Profis im Handwerk. Am ersten Veranstaltungsabend, dem 22. Februar 2018, konnten Andreas und Sonja Feucht die Re-Zertifizierungsurkunde entgegennehmen.

„Dass wir unseren hohen Qualitätsanspruch dauerhaft aufrechterhalten konnten, macht uns stolz“, bestätigt Andreas Feucht. „Es motiviert uns, stetig besser zu werden, uns immer weiter zu entwickeln sowie ein verlässlicher Partner zu sein und zu bleiben, für Kunden wie Mitarbeiter gleichermaßen.“

Weitere Informationen: www.zukunft-handwerk.de

Am 22. März findet in Frankfurt am Main der Demografiekongress 2018 unter dem Motto „Miteinander innovativ – Generationen im Takt“ statt. Bereits zum achten Mal veranstaltet die Industrie- und Handelskammer den Kongress, um spannende, aktuelle und generationenübergreifende Themen anzugehen.

Wunsch oder Wirklichkeit? Die digitale Transformation ist im vollen Gange – doch gehen alle mit? Und auch im selben Tempo? Oder tanzen die Jungen vor und die Alten haben das Nachsehen?

Es gibt so viele gelingende Beispiele dafür, dass die Generationen wieder näher zusammenrücken: beruflich, räumlich, emotional. Da gibt es die Großeltern, die von der Ruhr an den Main ziehen, um bei der Enkelbetreuung zu unterstützen, oder kommunale Mehrgenerationenhäuser, in der Wahlverwandtschaften geknüpft werden. Warum sollte das nicht auch im Beruf gelingen?

Wie Jung und Alt die digitale Transforma­tion meistern und dabei zueinanderfinden, ist das Leitthema. Unter Moderation von Sven Astheimer, Frankfurter Allgemeine Zeitung, werden verschiedene Keynotes zum Thema gehalten.

Anschließend haben die Besucher die Möglichkeit, verschiedene Foren zu besuchen. Im Forum der klein- und mittelständischen Unternehmen wird unsere Mitarbeiterin, Carolin Feucht, eine Präsentation mit dem Thema „Intergenerationelles Arbeiten“ vor rund 100 Besuchern vortragen und unser Unternehmen als Beispiel implementieren.

Hier nochmals ein Dankeschön an Herrn Armin Bayer, Abteilungsleiter der Wirtschaftspolitik der Handwerkskammer, für das Interesse an unserem Unternehmen mit dem Schwerpunkt des „generationenübergreifenden Arbeitens“!

Im Anschluss werden wir beim „Speed­dating“ für interessierten Nachwuchs an der Handwerksbranche mit einem Azubi und einem Meister präsent sein, um dem Fachkräftemangel zu begegnen und den Handwerksberuf wieder in das richtige Licht zu rücken.

Mehr unter www.demografienetzwerk-frm.de

Es ist wieder geschafft, am 22.–24.2.2018 wird das Unternehmen in Bad Neuenahr erneut vom TÜV Hessen als Profi im Handwerk ausgezeichnet.

Näheres folgt in Kürze

 

All unseren Kunden und Geschäftspartnern

wünschen wir mit unseren Mitarbeitern

frohe Festtage, eine erholsame Zeit im Kreise Ihrer Lieben

sowie Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr.

Ebenso möchten wir DANKE sagen, dass Sie uns auch

in diesem Jahr Ihr Vertrauen geschenkt haben.

Unser Highlight 2017 für unsere Mitarbeiter mit ihren Partnern war die diesjährige Weihnachtsfeier.
In Frankfurt auf dem Main mit der Primus Linie durften wir beim Magic Dinner Zaubereien erleben, köstliches Essen genießen und die wunderschön beleuchtete Skyline von Mainhattan bestaunen.
Ein gelungener Jahresabschluß als Dankeschön der besonderen Art.

Demontage eines alten Heizungskessels sowie Montage der neuen, innovativen Gas-Brennwertanlage.